Essener Kontakte e.V.

Ergotherapeutisches Zentrum
 

Kontakt

ErgoTherapeutisches
Zentrum

Messings Garten 4
45147 Essen
0201 877 899 0
0201 878 099 1
Mail schreiben

Downloads

Ergotherapie – für mehr Selbstständigkeit im Alltag!

In der Ergotherapie werden Menschen jeden Alters begleitet und unterstützt, die in ihrer alltäglichen Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sind. Ziel ist es, die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag wieder zu erlangen bzw. zu erhalten und die Lebensqualität zu steigern.

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Wer kann zur Behandlung in das Ergotherapeutische Zentrum (ETZ) kommen?

Unsere Praxis ist auf die Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen mit psychischen, psychosomatischen und / oder neurologischen Erkrankungen spezialisiert.
Psychische Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Psychosen oder Angststörungen und auch neurologische Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Polyneuropathie oder Multiple Sklerose können sich sehr unterschiedlich äußern. Wir arbeiten daher in unserer Praxis mit einem ganzheitlichen Ansatz. Gemeinsam mit unseren Patientinnen und Patienten schauen wir auf Bereiche, in denen Einschränkungen das Leben im Alltag erschweren und erarbeiten individuelle Behandlungsziele. Dabei behalten wir stets die persönlichen Stärken und Entwicklungspotenziale im Auge.
Auf Wunsch werden Angehörige in den Behandlungsprozeß einbezogen.

 

Welche Behandlungsziele können mit Hilfe der Ergotherapie erreicht werden?

Eine längere Erkrankung bedeutet meist einen großen Einschnitt in das bisherige Leben. Nicht nur Schmerzen und körperliche Beeinträchtigungen können bei der Alltagsbewältigung hinderlich sein, auch das seelische Wohlbefinden kann leiden.   
Wir unterstützen Sie beim Erhalt und bei der Förderung Ihrer geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Kompetenzen und helfen Ihnen, das seelische Gleichgewicht wieder zu erlangen.
Wir befassen uns mit der Wiederherstellung, dem Erhalt und der Förderung von wichtigen Funktionen, persönlichen Kompetenzen und Alltagsroutinen. z.B.:

  • physiologische Bewegungsabläufe
  • Konzentration und Merkfähigkeit
  • Belastbarkeit und Ausdauer
  • Motivation, Antrieb
  • Erkennen der eigenen Belastungsgrenze
  • Körperwahrnehmung
  • Selbstvertrauen und Selbstständigkeit im Alltag
  • Kontakt-und Beziehungsfähigkeit
  • ausgeglichene Selbst-und Fremdwahrnehmung
  • Entwicklung neuer Denkmuster und Bewältigungsstrategien

Was können Inhalte, Maßnahmen und Methoden der Behandlung sein?

Gemeinsam besprechen wir unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Ziele die Behandlungsinhalte. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Funktionelle Behandlungen
  • Methoden zur Stressprävention und Zielentwicklung
  • Elemente der Entspannung
  • Einüben von Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL)
  • Beratungen und Gespräche
  • Hausbesuche
  • Methoden zur Förderung der Körperwahrnehmung
  • Kreative und gestalterische Verfahren
  • Maßnahmen zur Tagesstrukturierung
  • Durchführen von Hirnleistungstraining (z. B. Merkfähigkeit, räumliches Denken, Konzentration)

Wie kann ich eine ergotherapeutische Behandlung in Anspruch nehmen?

Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung. Termine können telefonisch vereinbart werden.

Neuigkeiten, Einladungen, Bilder, Berichte etc. finden Sie immer unter  Aktuelles